Kindertrauergruppe Patronus

Kinder trauern anders als Erwachsene. In der einen Minute sind sie sehr traurig und weinen und in der nächsten Minute toben sie wieder umher. Aber trotzdem trauern sie, wenn ein lieber Mensch plötzlich nicht mehr da ist.
Wichtig ist, dass man sie ernst nimmt und mit einbezieht.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Kinder in unserer Gruppe aufzufangen, die einen lieben Menschen verloren haben. Sie können mit ihresgleichen trauern, spielen, reden oder kreativ sein, denn oft sind Eltern oder engere Familienmitglieder durch ihre eigene Trauer damit überfordert. Die Kinder sollen die Möglichkeit haben, mit anderen Kindern über das Geschehene zu sprechen und es gemeinsam zu verarbeiten. Ganz ohne Zwang, abwechslungsreich und spielerisch.

patr1_k
patr2_k

Wir möchten, dass die Kinder merken, dass sie mit ihrer Trauer nicht allein sind. Die Kinder lernen, dass Wut und Angst zur Trauer dazugehören.

Wir nehmen Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren auf, da unsere Erfahrungen gezeigt haben, dass gerade die unterschiedlichen Altersstufen die positive Dynamik in der Gruppe  ausmacht. Zehn Treffen finden vierzehntägig (freitags von 16:45 bis 18:15 Uhr) in den Räumlichkeiten der ev. luth. Kirchengemeinde St. Johannes Baptista im Winkel 5, in 38110 Wenden statt. Die Kosten für Material und Verpflegung betragen 50,00 € - Geschwister erhalten 50 % Ermäßigung. Es ist für den Trauerprozess wichtig, dass die Kinder ohne eine erwachsene Bezugsperson an der Gruppe teilnehmen, da ihre eigene Trauer im Vordergrund steht.

Vor dem Gruppenstart findet ein unverbindlicher Informationsnachmittag statt.

Sie können ihr Kind beim Trauerbeistand e.V. gerne voranmelden!